FG Begabungs- und Begabtenförderung

FG Begabungs- und Begabtenförderung

Die FG Begabungs- und Begabtenförderung (BBF) bietet besonders interessierten und begabten Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, in jedem Jahr ein Atelier zu besuchen. In den Ateliers werden bestimmte Sachthema vertieft, Fähigkeiten gefördert und die Neugierde und Lernfreude weiterentwickelt.

Das Angebot der Ateliers hat zum Ziel, einerseits eine intensive Förderung für ausgewählte Schülerinnen und Schüler zu bieten und andererseits das Interesse und die Begabungen einer breiteren Schülerschaft zu fördern. Die Inhalte der Angebote gehen über den Schulstoff hinaus und finden während der regulären Unterrichtszeit statt, wenn immer möglich während den Lernlandschaften oder dem Studium.

Die Ateliers sollen eine Bereicherung für begabte und interessierte Schülerinnen und Schüler sein. Durch die anspruchsvolle Vertiefung in Sachthemen oder das Wecken der Neugierde für noch unbekanntere Themengebiete sollen ihre Fähigkeiten und Begabungen möglichst vielseitig erkannt und gefördert werden.

Bei Interesse melden sich die Schüler/innen oder die Eltern bei der Klassenlehrperson. 

 
Schuljahr 19/20:
Erste und zweite Klasse: Schachspiel mit Peter Zobrist
Dritte und vierte Klasse: Philosophieren mit Kindern mit Tamara Koch
Fünfte und sechste Klasse: „Leben im Boden“ mit Sabine Baumann
Siebte und achte Klasse: Kommunikationsworkshop zu verbaler & nonverbaler Kommunikation mit Noëmi Kaiser

Aufgrund der aktuellen Situation konnten gewisse Ateliers leider gar nicht bzw. nicht bis zum Schluss angeboten werden. Die Kommission für Begabungsförderung- und Begabtenförderung überprüft nach der Wiederaufnahme des Unterrichts, ob und wie eine Fortführung möglich ist.