Medien und Kommunikation am FG Basel

Medien und Kommunikation am FG Basel

Mittwoch, 24. Juni 2020

Das FG Basel ist das einzige Gymnasium im Bildungsraum Nordwestschweiz, das neben dem obligatorischen Ergänzungsfach noch ein weiteres, ein Ergänzungsfachplus (EF+) anbietet und damit die Möglichkeit, sich im Hinblick auf ein zukünftiges Studium weiter zu spezialisieren und die Studierfähigkeit auszubauen.

Im Ergänzungsfachplus Medien und Kommunikation lernen die Lernenden theoretische Modelle und Begriffe im Bereich von Medien und Kommunikation kennen und werden diese immer wieder als Journalist praktisch anwenden. Während des EF+ Medien und Kommunikation werden die Schülerinnen und Schüler in die verschiedenen Berufe in diesem Bereich eingeführt und von Profis persönliche Einblicke bekommen. Um für die Arbeit als Journalisten vorbereitet zu sein, verbessern die Lernenden aber zuerst ihre Auftrittskompetenz sowie ihre rhetorischen Fähigkeiten. Daneben werden sie sich mit Journalismus beschäftigen und zwar im Printbereich wie auch im elektronischen und digitalen Bereich.

Die Schülerinnen und Schüler stellen sich beispielsweise folgende Fragen:

  • Wie wirkt Journalismus und welche Verantwortung trägt er?
  • Was bedeuten die vielen Fake-News auf Social Media für den heutigen Journalismus?
  • Welche Funktion hat er in einer funktionierenden Demokratie?

Ausserdem werden die Lernenden sich bei jedem Medium, das besprochen wird, praktisch betätigen. Sie lernen beispielsweise, wie man Radio macht oder was es bedeutet, einen Artikel für eine Zeitung zu schreiben. Sie werden auch erfahren, wie es sich anfühlt, als Moderator einer Fernsehsendung vor der Kamera zu stehen.

Ziel des Ergänzungsfachplus Medien und Kommunikation ist es, mit den entstandenen Produkten ein Publikum zu suchen.