top of page

Acerca de

Banner.jpg

Encompass
Growing together

Wir beraten Sie gerne vor Ort, über Zoom oder am Telefon

Termin per Mail anfragen oder einfach anrufen:

061 378 98 88

1. Versammlung des Schuljahres:

Solidarität

 

In der ersten Versammlung des Schuljahres haben wir einen kurzen Film über Freundschaften und Solidarität angeschaut.
https://www.youtube.com/watch?v=r4qeWYMFq2M

 

Es wird empfohlen, den Film nochmals anzuschauen und die Geschichte nochmals zu besprechen (Text unten). Die Schüler"innen werden beauftragt, Gedanken zu machen und Ideen zu sammeln, wie man sich solidarisch benimmt. Was bedeutet Solidarisches Denken in der Klasse? Auf dem Pausenplatz? Unter sich?

Die drei Schmetterlinge, Ursula Barff

Es waren einmal drei Schmetterlinge: ein weißer, ein gelber und ein roter. An einem schönen Frühlingstag tanzten und spielten sie über die grosse Wiese und gaukelten von Blüte zu Blüte. Sie waren so in ihr Spiel vertieft, dass sie gar nicht merkten, dass dunkle Wolken aufzogen und die Sonne verdunkelte. Plötzlich blitzte und donnerte es, und die ersten Regentropfen fielen. Die drei Schmetterlinge mussten schnell Schutz vor dem Regen suchen. 

Sie flogen zu einer weißen Lilie und sagten: „Nimm uns bitte in Schutz, sonst werden wir ganz nass!“ Die Lilie antwortete: „Den weißen Schmetterling will ich gerne aufnehmen. "Aber den roten und den gelben Schmetterling nicht.“ Da sagte der weiße Schmetterling: „Ohne meine Freunde will ich auch nicht bei dir bleiben.“ Und zusammen flogen sie weiter. Sie kamen zu einer gelben Tulpe und fragten sie: „Willst du uns bei dir aufnehmen?“ Die Tulpe antwortete: „Den gelben Schmetterling, der so aussieht wie ich, nehme ich gerne auf". "Aber den weißen und roten mag ich nicht.“ Da wollte das Gelbe auch nicht bleiben, und sie flogen zusammen weiter. Inzwischen regnete es schon stärker und die Schmetterlinge konnten kaum noch fliegen. Da kamen sie zum roten Klatschmohn und fragten ihn: „Willst du uns bei dir aufnehmen?“ Der antwortete: „Den roten Schmetterling nehme ich gerne auf. "Aber für den weißen und den gelben habe ich keinen Platz.“   

Da sagten die Schmetterlinge: „Dann wollen wir lieber zusammen nass werden!“ Das hörte die Sonne hinter den Wolken. Ihr taten die drei Freunde, die so fest zusammenhielten, leid. Sie schichte ihre Strahlen aus, die die Wolken durchbrachen und den drei Schmetterlingen ganz schnell die Flügel trockneten. Über der Blumenwiese spannte sich ein wundervoller Regenbogen. Vor Freude tanzten die drei für die Sonne ihren schönsten Schmetterlingstanz.  

 

 

Wichtiges zu besprechen:

  • Die Schmetterlinge sehen alle unterschiedlich von der Farbe aus (wir sind auch unterschiedlich)

  • Die weisse Lilie möchte nur die weissen Schmetterlinge aufnehmen, 

  • Die gelbe Tulpe will nur den gelben Schmetterling aufnehmen,

  • WIESO denn?

  • Was hättet ihr gemacht?

  • Das Wetter: zuerst Regen dann Sonnenschein

 

 

Abschiedslied war:

https://www.youtube.com/watch?v=Msl2fl3h59I

bottom of page